Die Reduzierung - Minderung der Berufsunfähigkeitsrente

Die Reduzierung - Minderung der Berufsunfähigkeitsrente

1. Die Reduzierung der Berufsunfähigkeitsrente durch den Rentenartfaktor (§ 67 SGB VI)

Versicherungsnehmer, die vor dem 02.01.1961 geboren sind, haben durchaus immernoch Anspruch auf eine Rente bei eintretender Berufsunfähigkeit, müssen jedoch mit eine Minderung dieser Rente leben. Denn anstelle der bisherigen Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von 2/3 der Erwerbsunfähigkeitsrente erhalten sie ab sofort nur noch die halbe Erwerbsminderungsrente. Das entspricht einer Kürzung um 25%.

2. Reduzierung der Berufsunfähigkeitsrente durch den Zugangsfaktor (§ 77 SGB VI)

für jeden Kalendermonat, für den eine Rente vor Vollendung des 63. Lebensjahres in Anspruch genommen wird, erfolgt ein Abschlag von 0,3%. Die Begrenzung des Abschlages ist auf 10,8% der Rente begrenzt.

Die Auswirkungen können Sie in unseren Modellbeispielen ersehen.

 


Seite drucken Diese Seite als E-Mail versenden Diese Seite als Bookmark Zur vorherigen Seite Nach oben
Copyright © ACIO 2017

 

     Home    ::     Sitemap    ::     Über Uns    ::    AGB    ::    Impressum    ::    Kontaktformular    
Berufsunfähigkeitsversicherung
   Grundlagen
     Informationen
    Leistungsbewertung
   Analysen anfordern
   Online Rechner
  
    FAQ
    Lexikon
 Download
  
    Bedarfsanalyse
   

www.versicherung-vergleiche.de

Aktualisiert am: 25.11.2017